Die Harzer Schmalspurbahnen

Bahnhöfe an der HSB und das Bahnbetriebswerk Wernigerode

Allgemeine Informationen
Startseite
Geschichtliches
Selketalbahn
Harzquerbahn
Brockenbahn
Fahrplan Brockenbahn
Fahrpreise
Bahnhöfe & Bw`s
Fahrzeuge
Dampftag und Führerstandsmitfahrten Sonderangebote

Unterkünfte an der HSB
Hotels & Pensionen
Ferienwohnungen
Ferienhäuser

Orte Harzkarte

Alexisbad Alexisbad
Allrode Allrode
Altenau Altenau
Altenbrak Altenbrak
Bad Grund Bad Grund
Bad Harzburg Bad Harzburg
Bad Lauterberg Bad Lauterberg
Bad Sachsa Bad Sachsa
Bad Suderode Bad Suderode
Ballenstedt Ballenstedt
Benneckenstein Benneckenstein
Blankenburg Blankenburg
Braunlage Braunlage
Clausthal Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld
Dankerode Dankerode
Drübeck Druebeck
Elbingerode Elbingerode
Elend Elend
Friedrichsbrunn Friedrichsbrunn
Gernrode Gernrode
Goslar Goslar
Güntersberge Guentersberge
Hahnenklee Hahnenklee
Halberstadt Halberstadt
Harzgerode Harzgerode
Hasselfelde Hasselfelde
Herzberg Herzberg
Hohegeiss Hohegeiss
Ilfeld Ilfeld
Ilsenburg Ilsenburg
Riefensbeek Kamschlacken Kamschlacken
Königerode Koenigerode
Königshütte Koenigshuette
Langelsheim Langelsheim
Lautenthal Lautenthal
Lerbach Lerbach
Lonau Lonau
Mägdesprung Maegdesprung
Mandelholz Mandelholz
Meisdorf Meisdorf
Neudorf Neudorf
Osterode Osterode
Quedlinburg Quedlinburg
Rieder Rieder
Riefensbeek Riefensbeek
Rübeland Ruebeland
Scharzfeld Scharzfeld
Schierke Schierke
Seeland Seeland
Selketal Selketal
Sieber Sieber
Sophienhof Sophienhof
Sorge Sorge
Sankt Andreasberg St. Andreasberg
Steina Steina
Stiege Stiege
Stolberg Stolberg
Tanne Tanne
Timmenrode Timmenrode
Thale Thale
Torfhaus Torfhaus
Trautenstein Trautenstein
Treseburg Treseburg
Walkenried Walkenried
Wendefurth Wendefurth
Wernigerode Wernigerode
Wieda Wieda
Wildemann Wildemann
Wienrode Wienrode
Wippra Wippra
Wolfshagen Wolfshagen
Zorge Zorge

Nicht nur die Züge selbst, sondern auch die Bahnhöfe und Nebenanlagen zeugen von der Atmosphäre des frühen 20. Jahrhunderts. Selbstverständlich sind auch die Bahnbetriebswerke von Interesse und sollen hier erwähnt werden. Diese Seiten werden ständig erweitert.

Fahrt durch Wernigerode

Bad Suderode
Der Bahnhof Bad Suderode ist ebenso wie der Bahnhof Quedlinburg Neuling in der Riege der Schmalspurbahnhöfe und trotzdem einer der schönsten. Der Wilhelminische Baustil lässt erahnen, was sich hier vor hundert Jahren abspielte, als die Kurgäste noch mit Hutköfferchen und bunten Schirmchen in großer Zahl anreisten. Zwischenzeitlich verwaist, ist er nun wieder ein würdiger Zustiegsort in Züge, die zu seinen Glanzzeiten nicht viel anders aussahen.

Gernrode
Gernrode war seit Bestehen der Selketalbahn Einsatzstelle und Start- bzw. Endbahnhof der Selketalbahn. Einsatzstelle ist er immer noch, liegt aber seit der Streckenerweiterung nach Quedlinburg nicht mehr am Ende. Auf dem Gernröder Bahnhof, dessen Empfangsgebäude leicht neben dem der ehemaligen Regelspur untergeht, finden Interessierte Besucher und Fotografen immer wieder neue Motive.
Viele ausgemusterte Fahrzeuge verbergen sich im westlichen Teil des Bahnhofs, in dem auch die Dampfloks bekohlt werden. Im Zuge der Streckenerweiterung wurden nun auch die Bahnsteige modernisiert und das gesamte Gelände aufgefrischt. Wer täglich eine Brise frischen Dampf benötigt, sollte sich nicht all zu weit vom 3-ständigen Lokschuppen aufhalten, denn wie mein jüngster Sohn zu sagen pflegt "Papa, da steht schon wieder eine schwarze Lok" . Gernrode war auch einer der wenigen Orte, in denen auf engstem Raum Feldbahn (Kalkwerk), Regelspur und Schmalspur nicht nur nebeneinander lagen, sondern in direkter Beziehung zueinander standen.
Ganz klar, das Gernrode gern angefahren wird, sind doch neben der Stiftkirche und der Harzer Uhrenfabrik zwei weitere wichtige Magneten im Ort - aber das weiß ja jeder.

Mägdesprung
Rustikaler gehts in Mägdesprung zu. Der Bahnhof ist einer der wenigen, in dem es noch gastronomisch zugeht. So sollen zum Beispiel die Bratkartoffeln einen Geheimtipp wert sein. Sehenswert ist sicher auch das abgestellte Arbeitsgerät. Mägdesprung ist der klassische Ein- und Ausstiegsort für Wanderer im Selketal, dessen schönster Abschnitt gleich hinterm Bahnhof beginnt. Bekannt geworden ist der Ort durch Kunstgiesserei und Hammerwerke. Einige Bauwerke zeugen heute noch davon.

Alexisbad
Alexisbad, benannt nach Alexius von Bernburg, ist ein schmaler, aber langer Ort im Tal der Selke. Von je her touristisch geprägt, erwarten den gestressten Besucher auch heute zahlreiche Hotels. Bei Fotografen ist die Doppelausfahrt zweier Dampfzüge immer wieder beliebtes Motiv. Hier verzweigt die Strecke nach Harzgerode und war auf diesem Streckenabschnitt wichtiges Beförderungsmittel für Aluminiumbarren.

Stiege
Der Luftkurort Stiege liegt ca. 500 m hoch, an der Strecke der Selketalbahn, mitten im Harz im Landkreis Wernigerode. Er ist von Buchen-, Fichten- und Eichenwäldern sowie zwei wunderschönen Seen umgeben. Das Wahrzeichen ist das alte Schloss.

Eisfelder Talmühle

Wernigerode Bahnbetriebswerk
Eine Einrichtung, die das Herz eines jeden Bahners höher schlagen lässt und immer wieder Überraschungen bereit hält. Wenn eine Lok gedreht werden soll, kann Sie das nur hier, befindet sich doch hier die einzige Drehscheibe. Auf dem5. Bild ist der T1 zu erkennen, der nur zu Sonderfahrten eingesetzt wird und zu diesem Zweck gechartert werden kann. Auf Bild4 sehen Sie neben dem "Harzkamel" eine Neubaudampflok, deren Tage scheinbar gezählt sind?!

Wernigerode

Brocken
Der Brockenbahnhof ist ganzklar der eindrucksvollste, was aber nicht am Gebäude sondern an der Lage auf über 1000m Höhe liegt. Bis vor 15 Jahren hat man hier einige wenige gern gen Westen geschaut und gelauscht - heute kann hier jeder kucken wohin er will. Mit Goethe und Heine haben einige der bedeutensten deutschen Dichter den Berg erklommen - und Sie wären öfter gekommen, hätte es die Brockenbahn gegeben. Sehenswert ist auch der Brockengarten. Viele vom aussterben bedrohte Pflanzen sind hier noch zu sehen, aber beeilen Sie sich.